Notartermin zum Start der Familie und Beruf Ostholstein gGmbH

19.12.2014

Gründung der Familie und Beruf Ostholstein gGmbH zur besseren Vereinbarkeit von Familie und Beruf in Ostholstein.

DSC 0016

Bungsberg- Nach gut einem halben Jahr Vorlaufzeit in der Arbeitsgemeinschaft Familie und Beruf Ostholstein sind heute, am 17.12.14 die Gesellschafter zusammengekommen, um die die Familie und Beruf gGmbH zu gründen. Der Grundstein zur Verbesserung der Vereinbarkeit von Familie und Beruf im Kreisgebiet wurde gelegt.

„Wir freuen uns über die positive Resonanz zu unserem Projekt und darüber, dass wir durch die Unterstützung der Gesellschafter die Gründung so schnell voranbringen konnten“, so Wiebke Schiebold, Projektleiterin. „Es ermöglicht uns den ersten Dienstleistungsbaustein, die Kindernotfallbetreuung, schnellstmöglich im neuen Jahr zu verwirklichen“.

Die Gründungsbeteiligten unterzeichneten den Gesellschaftsvertrag im Notartermin in den neuen Räumlichkeiten des „Erlebnis Bungsberg“ am Bungsberg. Zu den Gründern der ersten Stunden zählen: HANSA-PARK Freizeit- und Familienpark GmbH & Co. KG, GOLLAN Bau GmbH, Landbäckerei Puck GmbH, Bürger-Stiftung Ostholstein, Sparkassen-Stiftung Ostholstein, Deutscher Kinderschutzbund Kreisverband Ostholstein e.V. und die Lebenshilfe Ostholstein e.V.

Im Sommer wurde  die Arbeitsgemeinschaft, getragen durch den Kreis Ostholstein, die Bürger-Stiftung Ostholstein, die Sparkassen-Stiftung Ostholstein sowie die Stiftungen der Sparkasse Holstein gGmbH, gegründet. Es sollen verschiedene Dienstleistungen in der Region angeboten werden, um Familie und Beruf besser zu vereinen. Der Fokus liegt zunächst auf der Kindernotfallbetreuung.
Die gGmbH wird im weiteren Verlauf gemeinsam mit den Unternehmen zusätzliche Angebote entwickeln, die den Bedürfnissen von Arbeitnehmern und Arbeitgebern optimal angepasst werden. Dazu zählen u.a. Randzeiten- und Ferienbetreuung sowie die Seniorenbetreuung.

Interessierte Unternehmen und Verwaltungen können eine Vereinbarung über die Nutzung der Notfallbetreuung mit der Familie und Beruf Ostholstein gGmbH abschließen.

„Das Angebot steht allen Unternehmen im Kreis Ostholstein zur Verfügung und durch die Familienzentren Ostholstein, die die Betreuungsleistung durchführen werden, können wir die Nachfrage flächendeckend anbieten“, betont Werner Kaiser, Geschäftsführer der Familie und Beruf Ostholstein gGmbH.

 

 

 

DSC 0011